Berichte

Der Maibaum in Gelterkinden

Der Maibaum ist geschmückt, was noch fehlt sind wärmende Sonnenstrahlen.

Der letzte Tag im Monat April ist kühl, aber trocken. Bereits seit dem frühen Morgen steht der „Freund und Helfer“ auf dem Dorfplatz „schmier“ und wartet wie jedes Jahr auf den Transport von unserem Maibaum. Leider gibt es auch dieses Jahr keinen Strafzettel auszufüllen, denn unser Baum kommt auf einem grossen Gefährt angefahren und so ziehen die Uniformierten wieder von dannen.

Vor Ort wird unser Baum mit roten, weissen und blauen Seidenbändel bestückt. Die Ringe für den Buchskranz werden fest in den Stamm gedreht und nun kann es losgehen. Mit Hilfe vom Hebekran wird die Tanne präzise in die Metallhalterung hinter dem Dorfbrunnen manöferiert. Auch der Buchskranz ist bereits eingefädelt. Mit Hilfe von provisorisch gesetzten Halteringen, kann dieses Jahr der Eierkranz in rückenschonender Haltung montiert werden. Ruedi’s Konstruktion scheint Gold wert zu sein, denn so mühelos und schnell baumelten die Eier samt Seidenquasten noch nie in luftiger Höhe.

Auch das Trachtenpaar, das auf die Trachtengruppe Gelterkinden hinweist darf natürlich nicht fehlen. Jetzt fehlen nur noch etwas blaue Farbe am Himmel und wärmende Sonnenstrahlen.

SBB






































zurück

^ top
 
   realisiert durch
   promolution 2003
Home
Über uns
Berichte
Archiv
Kontakte
Ortsgruppen
Kalender
Trachten
Trachtenbörse
Links
E-Mail