Warning: file_get_contents(http://freegeoip.net/csv/54.158.52.166) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 403 Forbidden in D:\home\toive\www_trachten-bl\inc\db_var.inc.php on line 5
Trachtenvereinigung Baselland - Berichte










Berichte

Maisingen und -tanzen der TG Sissach

Alles und alle strahlten an diesem Maimorgen, trotz frischem Wind wurde der Frühling fröhlich begrüsst.

Das richten der sechs Maibäume am 29. April warf seine Schatten auf das Ereignis voraus. Zur Freude von Präsident Hanspeter Misteli konnte er zusammen mit 15 Frauen und Männer, die Tannen in schmucke Maibäume verwandeln. Die Männer beschäftigten sich mit dem „ausasten“, „ablängen“ und schälen der Baumstämme. Für die Kränze mit den 33 Eiern, das Einbinden des Stammes mit roten und weissen Bändern, sowie die Bäume mit Bänder verzieren, waren die Frauen zuständig. Noch am selben Abend stellten sechs starke Männer die Bäume auf. Die sieben bis zehn Meter langen Maibäume wurden, je nach Brunnstockhöhe, auf die fünf Dorfbrunnen verteilt, wo sie bis Ende Mai bleiben. Der sechste Baum hatte als Tanzbaum seinen Auftritt.

Nach regnerischen Tagen blickte am Sonntag die Sonne wieder hinter den Wolken hervor. Wie immer begann das Maisingen und –tanzen mit dem Chor in der Reformierten Kirche. Erstmals wurde der Chor von Thomas Herrmann geleitet. Er hat mit den Frühlingsliedern und Vorträgen von „Lorenz Maierhofer, Alpenländische Mess“ den Geschmack der Kirchenbesucher getroffen. Der Gottesdienst wurde von Pfarrerin Denise Perret gestaltet. Die Trachtengruppe fühlte sich besonders geehrt, dass sie dafür in der Wintertracht gekleidet erschien. Mit zwei Taufen erhielt der Gottesdienst zudem eine familiäre Note; für die Sängerinnen und Sänger war das eine gelungene Einstimmung. Die zahlreichen Kirchenbesucher bedankten sich mit Applaus für die Gesangsvorträge, das führte zu einer Zugabe.

In der Begegnungszone warteten schon die Oberbaselbieter Ländlerkapelle, die Tanzleiterin Hanni Misteli, die Kindertanzleiterin Christine Sutter mit ihren kleinen und grossen Tänzerinnen und Tänzern und ein erwartungsvolles Publikum. Mit verschiedenen rassigen Tänzen abwechslungsweise mit frohen Liedern vorgetragen, wurde der Frühling an diesem strahlenden, frischen Morgen begrüsst. In der Volksstimme heisst es so schön, „… es war abermals ein Vergnügen, das sowohl das Auge als auch das Ohr und damit das Herz berührte“. Der Schlusspunkt bildete der Bändertanz zum Baselbieterlied, begleitet von der OLK und dem Chor. Das Geflecht am Maibaum gelang der Tanzgruppe ohne Mühe und wurde zum Höhepunkt.

Nach einem feinen Mittagessen im APH Mülimatt durften wir eine grosse Anzahl Heimbewohner im Café begrüssen. Wegen der anhaltenden Bise ging das Singen und Tanzen im inneren des Heimes, leider ohne Maibaum, über die Bühne. Mit den Vorträgen durfte die Trachtengruppe Sissach ein wenig von der herrschenden Frühlingsstimmung zu den Heimbewohnern bringen.

Bei einer vom Heim angebotenen Erfrischung liessen die Trachtenleute den schönen Maientag ausklingen.

MaHa

Fotos: Peter Hauser, Hanspeter Misteli und
Marianne Hauswirth












































































zurück

^ top
 
   realisiert durch
   promolution 2003
Home
Über uns
Berichte
Archiv
Kontakte
Ortsgruppen
Kalender
Trachten
Trachtenbörse
Links
E-Mail