Warning: file_get_contents(http://freegeoip.net/csv/54.158.52.166) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 403 Forbidden in D:\home\toive\www_trachten-bl\inc\db_var.inc.php on line 5
Trachtenvereinigung Baselland - Berichte










Berichte

30. Reinacher Volkstanzball

Zum dreissigsten Mal fand am vergangenen Samstag, den 25. Oktober, der herbstliche Volkstanzball des VTK Reinach statt. Schon lange hatte sich unser Kreis darauf gefreut und Vorbereitungen getroffen. In diesen 30 Jahren hatte sich natürlich Einiges an Erfahrung angesammelt; aber nicht nur das: immer wieder hatten wir das Glück, Leute im Kreis zu haben, die kreativ und aktiv tätig sind, und uns mit dem Abzeichen, - diesmal war es ein farbiger Ball -, ein kleines Erinnerungsstück schaffen, oder die unsere Halle schön dekorieren, oder in der Küche dafür sorgen, dass der Abend auch kulinarisch ein Genuss ist.

Die Türen standen dieses Jahr schon früher offen, der Ball begann schon um 19.00 Uhr; auch das Ende war früher geplant, - in den 30 Jahren waren wir auch älter geworden, und das Aufräumen nach dem Fest “hängt schon ein bisschen mehr an” als zu Beginn, als der ganze Kreis noch jung war. Des Tanzens sind wir deshalb noch lange nicht müde: 30 Tänze standen auf dem Programm – ohne die Française! Diese widerspiegelten unseren tänzerischen Werdegang: natürlich eröffnete eine Polonaise den Abend, es folgten einige Kreistänze, angeleitet von Priska, dann altbekannte Schweizer Tänze; ich war sicher nicht die Einzige, die dabei an Ruth Nebiker zurückdachte, sie fast noch vor mir sah, wie sie mit uns tanzte. Auch tschechische Tänze fehlten nicht, Werner brachte uns wie immer auch den östlichen Charme näher beim Anleiten derselben. Mit dem “Chanson des Vieux Prés” und einer “Fine goutte de Dézaley” war die Romandie vertreten, mit drei Tänzen von Jolanda Morf reisten wir (tänzerisch) ins Bündnerland.

In den Pausen reichte die Zeit gerade für etwas Verpflegung, die Küche war sehr gut bestückt, meldete sogar gegen Mitternacht noch “Überschuss” an. Dies, obwohl der Ball etwa gleich gut besucht war wie in den vergangenen Jahren. Auch ich kam kaum dazu, die feinen Brötchen und etwas Torte zu geniessen; na ja, ich war ja auch an der Leitung beteiligt und wollte mir keinen schönen Tanz entgehen lassen.

…..und was gab’s dann noch an Überraschungen? Werner und Pascal, beide am gleichen Tag genau 66 Jahre alt geworden, führten nochmals ihre Glanznummer vor: “Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an…” mit Humor und etwas Klamauk. Ja, zumindest ist mit 66 noch lange nicht Schluss! Ebenfalls eine Überraschung war der Quiz, lösbar auch für nicht Eingeweihte, jedenfalls waren unter den ausgelosten Gewinnern beileibe nicht nur Mitglieder des VTK.

Dafür war plötzlich, nach einigen weiteren Tänzen 23 Uhr; Zeit für die Française. Danach lief uns schon fast ein bisschen die Zeit davon, aber die anspruchsvollen Tänze, die wir am meisten geübt hatten, - und auch die Musik hatte sie geübt! – konnten wir nicht einfach weglassen. Immerhin blieben wir mit der Verlängerung im akademischen Viertel. Fazit: der nächste Volkstanzball muss wieder etwas länger gehen, denn bis am Schluss tanzten fast alle mit, nur ganz wenige gingen vorher nach Hause.

Zur Feier des Abends, oder des Jubiläums, gab es dann auch noch ein kleines Bhaltis mit auf den Weg. Ich habe viele zufriedene Gesichter gesehen, darunter auch ganz neue, und auch ganz junge! Nun ist der 30. Volkstanzball vorbei, und ich freue mich schon auf den nächsten!

Franziska Giertz
Fotos: Andrea und Ruedy Weber sowie Bilder beim Tanzen Bea Asper

































































zurück

^ top
 
   realisiert durch
   promolution 2003
Home
Über uns
Berichte
Archiv
Kontakte
Ortsgruppen
Kalender
Trachten
Trachtenbörse
Links
E-Mail