Warning: file_get_contents(http://freegeoip.net/csv/54.80.83.123) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 403 Forbidden in D:\home\toive\www_trachten-bl\inc\db_var.inc.php on line 5
Trachtenvereinigung Baselland - Berichte










Berichte

TG Muttenz: Stimmungsvolles Maitanzen trotz Regen als ungebetener Gast

Bericht im Muttenzer Anzeiger vom 8. Mai

Das Maitanzen der Trachtengruppe musste wegen des Regenwetters im Karl-Jauslin-Saal durchgeführt werden.


«Komm, lieber Mai, und mache die Bäume wieder grün, und lass uns an dem Bache, die kleinen Veilchen blühn!», heisst es im bekannten Volkslied von Christian Adolph Overbeck, zu dem Wolfgang Amadeus Mozart die Musik komponiert hat. Für was muss der Mai alles herhalten! So auch für schönes und warmes Frühlingswetter.

«Petrus scheint in diesem Jahr kein Trachtenmann zu sein», sagte Samuel Benz, Präsident der Trachtengruppe Muttenz, am vergangenen Sonntag vor Beginn des Maitanzens. Seit ewigen Zeiten heissen die Muttenzer Trachtenleute am ersten Maisonntag den Wonnemonat mit Tänzen und Liedern willkommen.

«Umgänglich haben uns Gemeindepräsident Peter Vogt und Hauswart Hanspeter Ruf den Karl-Jauslin-Saal zur Verfügung gestellt», freute sich Samuel Benz an der spontanen Reaktion der Gemeinde auf das Regenwetter. Eine Durchführung des Brauchs auf dem Dorfplatz und vor dem Bauernhausmuseum war nicht möglich.

«Ich bin überrascht, wie viele Leute trotz des schlechten Wetters gekommen sind», genoss der Trachtengruppe-Präsident den grossen Publikumsaufmarsch. Er fügte an, dass der Karl-Jauslin-Saal in der Gemeindeverwaltung ein idealer Platz für eine Verschiebung bei Schlechtwetter darstellt.

Hervorragende Stimmung
In der Tat war beim Publikum sowie unter den Tänzerinnen und Tänzern sowie der Kindertanzgruppe eine ausgezeichnete Stimmung auszumachen. Für das ältere Publikum sind die Vorführungen schöne Erinnerungen an die Vergangenheit, als vor den Bauernhäusern noch regelmässig getanzt und musiziert wurde. Für die Jüngeren ist der Brauch eine ideale Gelegenheit, sich zu vergewissern, welch reicher Schatz an schönen Brauchtümern in unserer Region vorhanden ist.

Den Auftakt machte die Kindertanzgruppe Birsfelden-Muttenz unter der Leitung von Andrea Weber mit drei Tänzen. «Die Kinder sind uns einen Schritt voraus, sie tanzen international», liess Samuel Benz wissen. Die Tanzgruppe unter Leitung von Andrea Weber stellte sich mit den Tänzen «Polka da Barba Giovanin» und «Hirschegräbler» vor. Beim «Sternpolka» forderten die Beteiligten das Publikum zum Mitmachen auf.

Musikalisch begleitet wurden die Tanzpaare von der Ländlerkapelle Wartebärg. Zwischendurch zeigten die Tanzpaare und die Kinder mit zwei lustigen Liedern, dass sie auch singen können. Nach den Tänzen «Melody-Polka» und «Abend am Vierwaldstättersee» kehrte die Trachtengruppe wieder ins Baselbiet zurück.

Den Maibaum «einpacken»
Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist der Bändertanz. Die Tänzerinnen und Tänzer zeigten auf, dass auch ein behelfsmässiger Maibaum mit einem schönen Geflecht «eingepackt» werden kann. Den Riesenapplaus hat die Tanzgruppe verdient, die Vorstellung ist ausgezeichnet gelungen.

Alljährlich werden am Maitanzen auch kleine Gebäcke verteilt. Beliebtheit hat dabei das Änisbrötli erlangt, welches gerne aus den Körben gefischt wird. Mit dem gemeinsam gesungenen Baselbieterlied wurde der Anlass beendet.

Peter Gschwind, Muttenzer Anzeiger
Fotos: Mitglieder der Trachtengruppe


















































































zurück

^ top
 
   realisiert durch
   promolution 2003
Home
Über uns
Berichte
Archiv
Kontakte
Ortsgruppen
Kalender
Trachten
Trachtenbörse
Links
E-Mail