Berichte

Maisingen und -tanzen TG Sissach um Umgebung

Wirklich überrascht war niemand, als es am ersten Maisonntag in Strömen regnete und das Maisingen und –tanzen der TG Sissach drinnen stattfand.


In der gut besuchten Ref. Kirche sang der Trachtenchor mit Verstärkung aus dem Gemischten Chor „Feuflibertal“ Lieder aus der Deutschen Bauernmesse und das Lied „I luege ue i d’Bärge“ von Peter Roth. Pfarrer Gerd Sundermann hatte seine Predigt gut auf die Lieder des erweiterten Trachtenchors, unter der Leitung von Thomas Herrmann, abgestimmt. Die Kirchenbesucher dankten dafür mit warmem Applaus.

Wer gerne mehr von der Trachtengruppe sehen wollte, konnte ein paar Schritte weiter in die Primarturnhalle gehen. Dort warteten schon die Oberbaselbieter Ländlerkapelle zum auf spielen und ein bunt gemischtes Publikum. Abwechslungsweise tanzten die Jüngsten, die Erwachsenen und sang der Chor. Herzig und gern gesehen tanzte die Kindertanzgruppe „Aberot am Wätterhorn“, „Zofiger-Marsch“, „Trachtetunnel“, beim letzteren wurden sie sogar heraus geklatscht. Zusammen mit den Grossen gelang ihnen unter der Leitung von Hanni Misteli und Christine Sutter der Tanz „s‘Bündnermeiteli“ bestens.

Die Erwachsenen Tanzgruppe zeigte den „Jubiläumsschottisch“ und ging hoch hinaus aufs „Schilthorn“. Erst recht hoch hinaus ging es beim Bändertanz mit dem Maibaum, der präzis Platz hatte in der Halle. Das Flechten der Bänder gelang ohne „Gnusch“, dazu spielte die OLK das Baselbieterlied unterstützt vom Chor. Der hatte zuvor mit den Liedern im „Frühtau zu Berge“, „Mir singe eis“, „Im Wärde“ und „Kommt ihr Gspielen“ versucht den Frühling herbei zu locken. Präsident Hanspeter Misteli bedankte sich bei den Besuchern und wünschte allen einen heissen Sommer. (Wer glaubte daran an einem so trüben Tag?)

Wie immer ging es weiter ins Altersheim Mülimatt, wo die Trachtengruppe ein köstliches Mittagessen genoss. Danach durften sie den Bewohnern des Alterheims mit Tanz und Gesang den Sonntag erheitern. Die Trachtenleute sind immer willkommen bei Bewohnern und der Heimleitung. Für Hanspeter Tschopp ist es, vor seiner Pensionierung, sein letztes Maisingen und –tanzen. So liess er sich, zusammen mit seiner Frau, nicht nehmen selbst der Trachtengruppe einen Apéro auszuschenken.

Die Trachtengruppe hat es auch dieses Jahr geschafft, trotz kühlen Temperaturen warme Frühlingsgefühle aufkommen zu lassen.

MaHa

Fotos: Hanspeter Misteli, Marianne Hauswirth










































































zurück

^ top
 
   realisiert durch
   promolution 2003
Home
Über uns
Berichte
Archiv
Kontakte
Ortsgruppen
Kalender
Trachten
Trachtenbörse
Links
E-Mail