Berichte

TG Gelterkinden am Nationalen Flüchtlingstag

Einmal mehr darf die Trachtengruppe Gelterkinden und Umgebung mit Unterstützung der Trachtengruppe Leimental einen Auftritt bestreiten.

Bei wunderschönem sommerlich warmem Wetter treffen wir uns im Pfarreisaal der katholischen Kirche zum Eintanzen und begeben uns dann auf den neu angelegten Platz unterhalb der Kirche. Wir beginnen mit dem Grüezi-Schottisch aus vier Ecken, bilden einen Kreis und kurz darauf Reihen. Mit dem Walzer us dr Rosezyt und dem Määrtgässler geht es weiter. Wir tanzen en Backnasli, Selb‘ z viert in drei Gruppen und machen den Abschluss mit dem Summervogel und dem Rägeschottisch. Das Publikum aus vielen verschiedenen Ländern hat sich göttlich amüsiert:
1.Dass in unserm „Alter“ noch getanzt wird
2.Und dann auch noch gleich Mann und Frau zusammen
3.Dies erst noch in der Öffentlichkeit
4.Ohne Hemmungen mit Flirtfaktor

Dann fordern wir das Publikum auf, mit uns das Tanzbein zu schwingen. Offensichtlich ist das gerade für gewisse Männer sehr unüblich von einer Frau zum Tanzen aufgefordert zu werden. Nach erstem Zögern entsteht dann ein schöner grosser Kreis und wir tanzen zusammen La Reisgia und den Lauener Languus. Schon nach wenigen Takten macht sich Fröhlichkeit und breites Grinsen auf den Gesichtern breit und die Hemmungen sind vergessen.
Unerbärmlich scheint die Sonne nun seit gut einer ¾ Stunde auf unsere Köpfe. Zum Glück weht ein kühlendes Lüftlein. Letzteres trägt uns würzige Düfte in die Nase und erinnert uns daran, dass es Zeit für ein feines Znacht ist.Am internationalen Buffet unter den blauen Zelten ist aus aller Herren Länder reichlich aufgetischt worden. Die Auswahl reicht von italienischer Lasagne, über thailändische Frühlingsrollen bis zum indischen Curry.

Eine kurdische Tanzgruppe aus Basel zeigt einige ihrer Tänze. Musikalisch begleitet werden sie von „Tröte“ (Zurla = Schallmei-ähnliches Blasinstrument) und Trommel. Das Publikum wird aufgefordert nun auch diese Schrittfolgen auszuprobieren. Das „Gefüssel“ unter den langen Röcken zu kopieren gelingt dann auch nach kurzer Zeit; die Armbewegungen im richtigen Rhythmus hinzubekommen erweist sich aber als schwieriger.
Während dem Dessert, das ebenfalls sehr abwechslungsreich von Linzertorte bis Dattelmus reicht, versucht eine Trommelgruppe uns in Trance zu versetzen.

Zum Schluss verabschieden sich die Flüchtlinge in ihrer Landessprache und wir machen uns zufrieden auf den Heimweg.

Bericht: Sarah Berger
Fotos: Hans Gysin und Bernhard Zumbrunnen


1+2 Grüezi-Schottisch mit Reihen
3 Walzer us der Rosezyt
4 Määrtgässler
5 Backnasli
6 Selbviert
7 Rägeschottisch
8 "Flirtfaktor"
9 Tanzen mit dem Publikum
10+11 kurdische Tanzgruppe
12 Tröte & Trommel
13 Gefüssel mit und ohne Armbewegungen
14 Trommelgruppe



































zurück

^ top
 
   realisiert durch
   promolution 2003
Home
Über uns
Berichte
Archiv
Kontakte
Ortsgruppen
Kalender
Trachten
Trachtenbörse
Links
E-Mail